Slup

Slup

Info:

Origin: Germany
Website: www..facebook.com/pages/slup
Jau, Slup gibt’s schon lange..... um genau zu sein seit 1993......damals noch zarten alters
wurden Bühnen im heimischen Werne und Dortmund unsicher gemacht, Touren mit Bands
wie Satanic Surfers (SWE), und Brand New Unit (CAN) sowie unzählige support gigs mit
allem was in Deutschland in der Punk Szene Rang und Namen hat, folgten. Außerdem ist
SLUP 97/98 auf eigene Faust mit geliehenem Bus und Generator illegal auf den Parkplätzen
der Nation unterwegs gewesen.... natürlich immer da wo es was zu feiern gab....frei nach dem
Motto „Wir müssen draussen bleiben“, wurden die Flying High Touren von Bands wie
NOFX, Vandals, Good Riddance, Dog Eat Dog, Beatsteaks etc. auf dem Parkplatz begleitet....
Genauso wurde auf diversen Skate Events wie z.b. dem Münster Monster Mastership eine
ganz eigene Party auf dem Camp Gelände gestartet..... mit Wahnsinns Publikumszuspruch,
nicht zur Freude des Veranstalters Titus, ....eingeladen um drinnen auf der „großen“ Bühne zu spielen wurde SLUP trotzdem nicht.
Mittlerweile aber ausgestattet mit einer treuen Fangemeinde, einem Plattenvertrag bei
Community Records / Renate Records und vielen Bekanntschaften mit Labelmates wie
Sublime, Turbo Acs, Das Klown und Filibuster schaffte SLUP es immer wieder auch auf
Bühnen aufzutauchen wo sie wirklich keiner erwartet hätte.....und es wurde kräftigst Arsch
getreten!!!
SLUP ist 99/00 in Canada und Amerika auf Tour, und hat auch dort im Rahmen von neun
Support gigs, die allesamt von befreundeten Bands aus Übersee organisiert wurden, den
SLUP spirit unwiderruflich in die Köpfe gehämmert...
Auch wenn der ganz große Durchbruch bislang nicht stattgefunden hat, ist sich SLUP immer
treu geblieben. Auch heute ist man sich nicht zu schade für die kleinen heimeligen Wohnzimmerkonzerte quer durchs Land zu fahren....., es werden Platten aufgenommen und
auf den Konzerten verscheuert, dank der Unterstützung von Horror Business Records auch im
Vertrieb von diversen Mailordern und Plattenläden...DIY wird bei SLUP großgeschrieben....
Platten werden selbst aufgenommen und produziert, die Layouts werden selbst gestrickt,
SLUP ist wie ein kleines Familienunternehmen und ist noch lange nicht satt!!!
2008 entschloss sich Lars die Band zu verlassen und sich ganz seiner Familie zu widmen,
woraufhin zwar unregelmäßig weiter geprobt wurde, jedoch keine Konzerte mehr gespielt
wurden...
2013 erforderten einige 50ste Geburtstage (von Freunden bei denen schon der 30ste Geburtstag von SLUP vertont wurde) eine Reunion. Ana Laxersatz, Bablz Strathmann und Gen Skreegl reformierten ihren musikgewordenen Traum, spielten ein paar Shows, leckten ordentlich Blut beim Pogo und entschlossen sich einfach genauso weiterzumachen.
Gesagt, getun, getan SLUP ist zurück, mit ordentlich Spaß dabei, sich selbst nicht allzu ernstnehmend aber mit Krawumski bis die Mutti lacht... Demnächst auch in deiner Stadt !!!!